Sabrina Filzmoser

Sabrina Filzmoser betreut seit vielen Jahren Entwicklungsprogramme in vielen Teilen der Erde, speziell in Nepal und Bhutan. Unter anderem hat sie sich für Materiallieferungen (Judogi, Matten, Sportequipment), den Bau eines Dojos in Bhutan sowie die Errichtung des weltweit höchstgelegenen Dojos, am Fuße des Mount Everest, eingesetzt.

Vor einigen Jahren hat auch die Internationale Judo Föderation (IJF) ihr Engagement erkannt und sie als „IJF Climate Ambassador“ in die Entwicklungskommission aufgenommen.